Über mich

Ich bin in der Welt der Zahlen, Prozesse und Strukturen zuhause und habe gleichzeitig einen empathischen, vertrauensvollen und verbindlichen Zugang zu den Menschen.

Ich bin promovierter Betriebswirt mit interdisziplinären Kenntnissen und Qualifikationen. Damit biete ich meinen Kunden ein einzigartiges Kompetenzspektrum. Dazu gehören Digitalisierung (Software-Entwicklung und Organisation), Wirtschaftsrecht, Rechtssoziologie und Sozialpsychologie. Hinzu kommen innovative Werkzeuge für eine partizipative Führung und transparente Entscheidungsprozesse.

Mir ist der Blick über den üblichen betriebswirtschaftlichen Tellerrand hinaus wichtig, wie in meiner Dissertation über „Männer zwischen Familie und Beruf“. Buchhaltung und Kostenrechnung wurden mir quasi in die Wiege gelegt, mit Kaufleuten als Eltern und Großeltern. Berufliche Erfahrungen in der Programmierung und als wissenschaftlicher Mitarbeiter im juristischen Fachbereich runden meine übergreifenden Fachkenntnisse ab.

Ich bringe mehr als 20 Jahre Berufserfahrung in Geschäftsführung, Projektleitung und Rechnungswesen bei freien Trägern von Schulen, Kindergärten und in der Jugend- und Behindertenhilfe mit. Ehrenamtlich war und bin ich u. a. als Vorstand mehrerer Waldorfeinrichtungen, im Verein „Mehr Demokratie“ und in sozialen Initiativen aktiv.

Besonderes Augenmerk lege ich auf die Entscheidungs- und Arbeitsfähigkeit der Gremien. In ihnen liegt ein wesentlicher Faktor für die Qualität und den Erfolg einer sozialen Organisation. Diese Erkenntnis motivierte mich schon vor Jahren, die Voraussetzungen für befriedigende Gruppenprozesse zu erkunden. Das führte mich unter anderem zur dynamischen Urteilsbildung (nach Lex Bos), dem soziokratischen Entscheidungsprozess und zum Systemischen Konsensieren mit seinen sehr wirksamen Möglichkeiten zur Messung von Akzeptanz und Widerständen.

Ich freue mich darauf, mit diesen innovativen Methoden Vorstände, Arbeitskreise, Konferenzen und andere Gremien zu einer befriedigenden und erfolgreichen Arbeit zu begleiten (mehr dazu hier).

Das hält mich aber nicht davon ab, Spaß zu haben an der „klassischen“ betriebswirtschaftlichen Beratung für Verantwortliche in der Geschäftsführung und projektweise Übernahme von Aufgaben wie in den Seiten „Finanzen und Rechnungswesen“ sowie „Vorstand und Geschäftsführung“ beschrieben.